KIF465:Resolutionen/Unisextoiletten

Aus KIF
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 46,5. Konferenz der deutschsprachigen Informatikfachschaften fordert Hochschulen und andere öffentliche Einrichtungen auf, neben Frauen- und Männertoiletten auch Unisex-Toiletten in angemessener Anzahl und innerhalb einer Reichweite von 50m und maximal 100m[1] zur Verfügung zu stellen. Dabei sind barrierefreie Toiletten nicht mit Unisex-Toiletten gleichzusetzen.

  1. Siehe Technische Regeln für Arbeitsstätten (ASR) A4.1 Nr. 5.2 - Abrufbar bei https://www.baua.de/DE/Angebote/Rechtstexte-und-Technische-Regeln/Regelwerk/ASR/ASR-A4-1.html oder https://www.bgbau-medien.de/tr/asr_a4_1/5.htm

Im Konsens angenommen