KIF345:Informatikausbildung an Schulen

Aus KIF
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 34,5. Konferenz der deutschsprachigen Informatikfachschaften in Graz fordert von den politischen Entscheidungspersonen, dass in den Schulen ein breiter Informatikunterricht angeboten wird, der alle Menschen auf den Einsatz von Computertechnik vorbereitet. Dazu zählt nicht nur die Benutzung einzelner Softwarekomponenten aus einem Officepaket, sondern auch das Verständnis für diese Technik und die kritische Auseinandersetzung mit möglichen Entwicklungen.

Wir fordern weiterhin, dass allen Menschen die Möglichkeit gegeben wird, sich mit den Themenfeldern der Informatik auch außerhalb von Unterrichtsstunden zu beschäftigen. Dazu zählt auch der Zugang zu Technik und Lehrmaterialien.